Eine bahnbrechende neue ‘grüne’ Transportinitiative des Loughborough Colleges (GB)

Jill Vincent,  Bürgermeisterin von Charnwood  bei der feierlichen Eröffnung.

Jill Vincent, Bürgermeisterin von Charnwood bei der feierlichen Eröffnung.

Jill Vincent und Velo-Safe Box

Jill Vincent und Velo-Safe Box

Der Velo-Safe Designer Peter Davenport erklärt die Vorteile der Box

Der Velo-Safe Designer Peter Davenport erklärt die Vorteile der Box

Eine bahnbrechende neue ‘grüne’ Transportinitiative des Loughborough Colleges (GB) wird begeistert aufgenommen  (21.10.2010).

Die neuen Velo-Safe Fahrrad-Boxen wurden von der amtierenden Bürgermeisterin von Charnwood, Jill Vincent, als ‘grossartig’ beschrieben. Die Installation der Boxen ist Teil einer langjährigen Kampagne, die die starke Verkehrsbelastung der Stadt entlasten soll.

Frau Vincent, die neuen Fahrradparkanlagen zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister Roy Brown eröffnete, ist Teil einer Arbeitsgemeinschaft, die neue Verkehrsregeln einführte, um die Parksituation um den Campus zu verbessern. ‘ Wir haben festgestellt, dass dies nicht als isoliertes Problem angesehen werden kann, sondern dass sie Situation in der gesamten Umgebung verbessert  werden muss. Diese Installation ist besonders  grossartig, da sie eine grosse Bereicherung für das gesamte Projekt ist’, so die begeisterte Bürgermeisterin.

Durch diese Initiative, die durch Hilfen von verschiedenen Stellen der Grafschaft von Leicestershire und der Stadt Leicester  finanziell unterstützt wurde, konnten 20 Velo-Safe Boxen, 5 Fahrradständer und ein Videoüberwachungssystem installiert werden. Das College finanzierte ausserdem weitere 24 Fahrrad-Boxen und ein Videoüberwachungssystem.

Der Rektor des Loughborough Colleges, Jim Mutton beschreibt das Projekt als ‘sehr wichtig’  für das College und die gesamte Grafschaft. Er betonte, dass die Bürger ermutigt werden sollen, Ihr Fahrrad zu benutzen. Dazu bedarf es aber sicherer  Parkmöglichkeiten. Mutton  bestätigte ausserdem, dass die Boxen sehr beliebt sind, und dass es mittlerweile eine Warteliste von 30 Personen gibt.

Comments are closed.